1. Drachenfest in Artlenburg


Hi Folks,

heute und morgen findet das erste Artlenburger Drachenfest statt. Organisiert wurde es von Friedrich Busch und Jürgen Lepthin. Ich war nun heute mit meiner Faminlie am ersten Tag dort und es war ein wunderschöner Tag. Was die beiden Organisatoren da auf die Beine gestellt haben ist wirklich klasse. Zum einen ist dort der Lüneburger Spielzeugladen „Fips“ mit einem wunderschönen Zelt und reichlich Drachen vertreten.

Zum anderen gibt es dort einige tolle Aktionen für Kinder. Angefangen mit der klassischen Hüpfburg, ein Glücksrad für Kinder, Bumerang basteln (ganz liebevoll begleitet), etliche Spiele auch im Fips-Zelt und ganz toll war, das jedes Kind beim Betreten des Geländes einen kleinen Stabdrachen zum basteln bekam, um diesen für einen Wettebwerb zu bemalen und am nächsten Tag wieder abzugeben.

Ich konnte auch mit dem Organisator noch einige Zeit sprechen, und so leid es mir tut, das für meinen Geschmack viel zu wenig Besucher an diesem Tag gekommen sind, so ist es doch sehr charmant das dort so eine familiäre Atmosphäre herrscht. Für das leibliche Wohl ist dort auch bestens gesorgt zu sehr zivilen Preisen.

Und für die grossen Kinder (moi) wurde ebenfalls bestens gesorgt. Nun konnte ich doch endlich die Crossfire 2.4 fliegen (vielen Dank Matthias) und Thorsten war dort mit etlichen Matten so das wirklich jedermann die verschiedensten Schirme ausprobieren konnte. Ich konnte dort (vielen Dank Thorsten) z.B. die Ozone Fury 2.0 im direkten Vergleich mit der 2.4er Crossfire fliegen.
Wir hatten heute auch bisweilen tollen Wind und die Crossfire macht wirklich Spaß. Ich hätte nie gedacht, das da so ein grosser Unterschied besteht zwischen Einsteiger und Intermediate-Matten. Aber der Unterschied ist doch gewaltig. Gegen meine Magma ist die Crossfire ein quirliges kleines Biest mit mächtig Power. Die Crossfire reagiert ganz sensibel auf die Bremse und entfaltet wenn sie losgelassen wird einen tollen Druck.

Ich habe mich total in die Crossfire verknallt und hätte sie auch sofort käuflich erworben, bin mir aber über den Preis noch nicht handelseinig geworden. Morgen fahre ich natürlich wieder hin und hoffe dann zu einem vernünftigen Preis die Crossfire mein Eigen nennen zu dürfen. Es fiel mir doch sehr schwer den Rucksack wieder abzugeben 🙂

Morgen hoffe ich bei etwas schöneren Lichtverhältnissen auch noch bessere Bilder nachreichen zu können.

hang-loose.gif

🙂 li

Willkommen in Olis Kiting Blog

Toll, dass Du vorbei fliegst :)


Schreibe einen Kommentar

Schreib, was Du denkst.

Leserkommentare

Sei der Erste und verfasse einen Kommentar