Flugtag: 26.08.2007


Flug vom 26.08.2007
Das war mein 7. Flugtag
Windstärke ca. 3-4bft in Böen 5-6

Nun habe ich tatsächlich schon meine erste Grenzerfahrung gemacht.
Es war heute endlich mal etwas windiger. Darauf hatte ich mich schon so lange gefreut.
Es ging wirklich mächtig zur Sache. Gerade als Anfänger ohne bisher die dringend benötigten Flugtips erhalten zu haben, war es wirklich harte Arbeit meine Matte unter Kontrolle zu halten.

Dann passierte es. Völlig unvermittelt habe ich einen Lift von ca. einem Meter bekommen.
Ich weiß, was Ihr sagen wollt. Für manchen Anfänger sind 10 Zentimeter = 1 Meter.
Aber es entsprach tatsächlich einem Meter.

Ich hatte mich total gefreut und habe dann immer wieder versucht die Matte so zu steuern, dass sie mich liftet. Das ist mir auch ein paar mal gelungen 🙂

Dann erwischte mich aber eine so kräftige Böe, so das ich wieder in die Höhe gezogen wurde und dann raste die Matte (mit mir hintendran) auf einen hölzernen Baumschutz zu.

Das war eben das Problem. Meine Wiese ist nur ca. 30 Meter breit. Meine Leinenlänge beträgt 25 Meter. Wenn ich da nun in der Mitte stehe würde die Matte zur linken Seite auf der Straße landen und zur rechten eben in Büschen und Bäumen. Ich wusste schon, das diese Wiese zur klein war.

Nun raste ich eben auf diese hölzernen Ungeheuer zu und mir blieb nichts anderes übrig, als die Magma loszulassen. Ich hatte natürlich versucht die Bremsleinen zu ziehen, aber eine weitere Böe trieb mich weiter über die Wiese.

Nachdem ich sie loslies, schoss sie ins Gebüsch und die Handles mit den Leinen wickelten sich mehrfach um diesen Baumschutz. Der gesamte Baumschutz wurde aus dem Boden ca. 1,5 Meter in die Höhe gehoben, bis die Matte im Gebüsch liegen blieb.

Ich war natürlich voller Sorge um die Leinen und die Matte. Um alles zu überprüfen bin ich dann auf einen etwas größere Wiese gegangen und habe die Leinen abgetastet und nachdem ich alles für intakt beurteilt hatte, zog ich sie noch einmal in den Himmel.

Und: Hurraaaaaaaaaaaa, ihr ist scheinbar nichts passiert.

Konsens dieses Flugtages:

1. Ich benötige dringend ein paar Flugtips
2. Bei böigem Wind dieser Stärke werde ich nie wieder auf einer zu kleinen Wiese fliegen.
3. Ich brauche eine 2er Matte, damit ich auch bei stärkerem Wind fliegen kann.

Am kommenden Wochenende ist das Drachenfest in Artlenburg.
Dort kann ich (so der Wind mitspielt) eine 2.4er Crossfire testen. Freu. Da ich beim Kauf der nächsten Matte einen Schritt in die Zukunft tätigen möchte, denke ich, das ist die ultimative 2er Matte.

crossfire_24.jpg

Bis bald.

🙂 li

Willkommen in Olis Kiting Blog

Toll, dass Du vorbei fliegst :)


Schreibe einen Kommentar

Schreib, was Du denkst.

Leserkommentare

Sei der Erste und verfasse einen Kommentar